Ein Stück des Weges liegt hinter dir, ein anderes Stück hast du noch vor dir.

Wenn du verweilst, dann nur, um dich zu stärken, aber nicht, um aufzugeben.

 

 

Für alle Gruppentreffen in Barsinghausen, Gehrden und Ronnenberg

gilt freiwillig die G3 Regelung*.

* 1. Person mit Nachweis der vollständigen Schutzimpfung*: wenn seit der Zweitimpfung 14 Tage vergangen sind. Nach Genesung gilt dies bereits nach einer Impfung ohne 14tägige Frist.

2. Person mit Genesenen-Nachweis*, d.h. positiver PCR-Test, der mindestens 28 Tage und maximal 90 Tage (3 Monate) zurückliegt.

3. Person mit negativen Testnachweis: - PoC-Antigen-Schnelltest maximal 24 Stunden gültig - Selbsttest unter Aufsicht maximal 24 Stunden gültig - PCR-Test maximal 48 Stunden gültig

 

FFP2 Maskenpflicht im Innenbereich bis zum Sitzplatz!

 

 Telefon: +49 (0) 178 6696507 oder E-Mail: info@gruppe77.de

 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus der Landesregierung Niedersachsen

 

 

 

Der erste Schritt zum Besuch einer Selbsthilfegruppe ist schwer. Aber: du hast ihn gemacht! Du bist hier bei uns auf der Seite. Doch es stellen sich die Fragen: Ist es das richtige Angebot? Was erwartet mich hier?

 

In einem diskreten Vorgespräch, vielleicht am Telefon oder auch im Kontakt per Mail, stellen wir dir gerne die Arbeit unserer Gruppe vor. Wir teilen unsere Erfahrungen, unsere Kraft und Hoffnung.

Betroffene

Angehörige

Barsinghausen

Osterstraße 18

 

dienstags 18.30 bis 20.30 Uhr

mittwochs 18.30 bis 20.30 Uhr

freitags 17.00 bis 19.00 Uhr

Gehrden

Kirchstr. 4

altes Pfarrhaus

 

 

freitags 17.30 bis 19.30 Uhr

Ronnenberg

Stille Str. 8

Frauenzentrum Ronnenberg

Gruppe für Frauen


freitags 10.30 bis 12.30 Uhr

 

Gruppe 77 Vorstellung Flyer
2022 G77 Flyer Vorstellung.pdf
PDF-Dokument [3.6 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gruppe 77 e.V., Osterstraße 18, 30890 Barsinghausen - Telefon: +49 (0) 178 6696507

E-Mail: info@gruppe77.de

*Ausschließlich zum Zweck der besseren Lesbarkeit wird auf unserer Internetpräsenz auf die geschlechtsspezifische Schreibweise verzichtet und das generische Maskulinum verwendet. Alle personenbezogenen Bezeichnungen und Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.